linda_heitmann_portraitDie Hamburgische Landesstelle für Suchtfragen e.V. beschäftigt ab dem 1. Mai 2016 Linda Heitmann als neue Geschäftsführerin.

Heitmann (33) ist Diplom-Politologin und war bislang in unterschiedlichen Funktionen für Bündnis90 / Die Grünen in Hamburg und Baden-Württemberg tätig. Von 2008 bis 2011 gehörte sie der grünen Bürgerschaftsfraktion an und bearbeitete dort unter anderem das Themenfeld Drogen- und Suchtpolitik schwerpunktmäßig.

Heitmann: „Ich freue mich auf die neue Aufgabe als Geschäftsführung der Landesstelle. Die Hamburger Suchthilfelandschaft ist mir bereits ganz gut vertraut und ich bin gespannt darauf, die Akteurinnen und Akteure im Suchthilfebereich in ihrer Arbeit künftig eng zu begleiten, zu unterstützen und mit dem Vorstand zusammen Akzente in der Drogen- und Suchtpolitik zu setzen.“

Die Hamburgische Landesstelle für Suchtfragen e.V. wurde bislang gemeinsam mit dem Büro für Suchtprävention geführt und verwaltet. Das Büro agiert als sucht.hamburg künftig eigenständig in Form einer gGmbH der Landesstelle unter der Geschäftsführung von Christiane Lieb.

 

 

Share