Beratung_lizenzfreiFür den 23. August 2016 lädt die Niedersächsische Landesstelle für Suchtfragen zu ihrer Jahrestagung mit dem Titel „Innovative Zugangswege zur Optimierung der Erreichbarkeit von Zielgruppen in der Suchthilfe, Suchtprävention und Suchtselbsthilfenach Hannover ein.

Immer wieder ergibt sich in der Suchthilfe aufgrund neuerer Entwicklungen ein Optimierungsbedarf
unter der Fragestellung, wie wir die Zugangswege zu den alten und neuen Zielgruppen,
an die wir unsere Angebote richten, neu gestalten können. Diese Aufgabe stellt sich zum einen vor dem Hintergrund neuer Suchtformen, wie z.B. die Verhaltenssüchte (u.a. pathologisches Glücksspiel). Zum anderen sollten wir allerdings auch die veränderten neuen Kommunikationsmittel und -formen in unserer Gesellschaft ebenfalls für unsere Arbeit mit in Betracht ziehen (Internet). Ferner müssen wir die zugewanderten Menschen in unserer
Bevölkerung zukünftig auch als neue Zielgruppe einbeziehen und für geeignete
Informations- und Ansprachemöglichkeiten sorgen hinsichtlich Prävention, Beratung
und Hilfe bei einer Suchtproblematik. Mit der Tagung möchten wir mit dazu beitragen, dass differenzierte und innovative Zugangswege in der Suchtarbeit und Suchtprävention vorgestellt, diskutiert und weiter entwickelt werden, um der Fachdiskussion entsprechende neue Impulse zu verleihen und unsere Arbeit ggfs. den neuen Herausforderungen bedarfsgerechter
anpassen zu können. Die Leitfrage lautet somit: Wo stehen wir derzeit und was ließe
sich zukünftig verbessern?
Die Niedersächsische Landesstelle für Suchtfragen freut sich auf Ihre Anmeldung! Den Flyer und die entsprechenden Informationen dazu finden Sie hier.

Share