logo_gvs Unter der Prämisse „Wir brauchen alle an Bord“ lädt der Gesamtverband für Suchthilfe e.V. am 24. November zu einer Fachtagung über anderthalb Jahre Präventionsgesetz ein. Dabei sollen speziell die Auswirkungen des Gesetzes auf die Suchtprävention im Fokus stehen.

Mit den Gesundheitszielen „Alkoholkonsum reduzieren“ und „Tabakkonsum reduzieren“ nimmt das Präventionsgesetz auch die Suchtprävention klar in den Blick. Der Gesamtverband für Suchthilfe e.V. möchte auf der Tagung daher eine Überprüfung des bisher Erreichten vornehmen.

Statements der Bundesdrogenbeauftragten, der deutschen Hauptstelle für Suchtfragen, der Krankenkassen sowie ein politisch-fachlich breit besetztes Podium bilden das Programm der Tagung, für die man sich ab sofort bis 10. November anmelden kann.

Alle Informationen sowie den Link zur Anmeldung findet man hier.

Share