medikamente_lizenzfreiEtwa 1,4 bis 1,5 Millionen Menschen sind in Deutschland abhängig von Medikamenten. Spitzenreiter der Medikamente mit Suchtpotenzial sind dabei Schlaf- und Beruhigungsmittel. Allein unter den 20 meistverkauften Präparaten in deutschen Apotheken befinden sich 11 mit Missbrauchspotenzial.

Die deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) hat gemeinsam mit der Barmer GEK die neue Internetplattform www.medikamente-und-sucht.de ins Leben gerufen, die alle Informationen zum Thema für Betroffene, Angehörige, Beratende und Forschende bündeln soll. Das Portal gibt ausführlich Auskunft über alle Fragen, die mit Medikamenten und einer möglichen Abhängigkeit zusammenhängen. Basisinformationen und Hintergründe werden gut verständlich aufbereitet, es gibt Hinweise auf ergänzende Literatur, Kontaktdaten von Beratungsstellen, Einrichtungen der Suchthilfe und von Selbsthilfeverbänden.

Das neue Online-Angebot bietet einen schnellen und unkomplizierten Zugang zu dem Thema Medikamentenmissbrauch und Abhängigkeit“, erklärt Peter Raiser, Referent für Projekte und Internationales der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen.

Share