Vom 13.-21. Mai 2017 findet bundesweit unter Federführung der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) die Aktionswoche Alkohol statt.

Alle zwei Jahre gibt es im Rahmen der Aktionswoche zahlreiche Veranstaltungen und Initiativen, um für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zu werben. Auch in Hamburg nutzen zahlreiche Einrichtungen der Drogen- und Suchthilfe sowie Akteure der Suchtselbsthilfe die Aktionswoche, um über die Risiken des Suchtmittels aufzuklären und ihre Hilfsangebote bekannter zu machen.

Das Programm zur Aktionswoche 2017 in Hamburg steht mittlerweile fest und steht auf der Aktionsseite www.aktionswoche-hamburg.de online abrufbar sowie als PDF zum Download bereit. Infostände, Ausstellungen, Mitmach-Aktionen, Tagungen, Gottesdienste und vieles mehr – die Aktionswoche in Hamburg verspricht spannend zu werden!

Die traditionelle Auftaktveranstaltung findet am 15. Mai ab 10.30 Uhr in der Patriotischen Gesellschaft statt und steht diesmal unter dem Motto „Ohne Alkohol mobil“. Denn noch immer sind in Deutschland mehr als 17.000 Verletzte und Tote im Straßenverkehr auf den Einfluss von Alkohol zurückzuführen. Die DHS hat „Kein Alkohol unterwegs“ für 2017 daher zum Schwerpunktthema gemacht und auch in Hamburg soll die Situation genauer beleuchtet und diskutiert werden.

DHS, HLS e.V. und alle Akteure der Drogen- und Suchthilfe sowie der Suchtselbsthilfe in Hamburg freuen sich auf zahlreiche MitstreiterInnen und Interessierte im Rahmen der Aktionswoche Alkohol.

Share