Am 14. Juni findet in Hamburg bereits zum 3. mal die Fachtagung „Arbeit ist das halbe Leben!?“ der Deutschen Vereinigung für Soziale Arbeit im Gesundheitswesen e.V. (DVSG) statt. Die Tagung steht diesmal speziell unter dem Blickwinkel des Bundesteilhabegesetzes und beschäftigt sich mit der Thematik von Arbeit und Beschäftigung für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung. Dies kann u.a. Suchterkrankungen umfassen.

In einem Mix aus Fachvorträgen, World Café, Infoständen der Reha- und Beschäftigungsträger, Gesprächen und Workshops soll verschiedenen Fragen rund um das Thema Arbeit nachgegangen werden:
Für wen gibt es welche Angebote, wie sind die sozialrechtlichen Voraussetzungen, welche arbeitsmarktpolitischen Instrumente stehen zur Verfügung?

Es gibt außerdem die Möglichkeit, sich über die berufliche Teilhabe von Menschen in Hamburg mit psychische Erkrankungen zu informieren und auszutauschen.

Das ausführliche Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier auf der Seite der DVSG.

Share