Seit vielen Jahren zertifizieren DRV und GKV Weiterbildungen für Gruppen- und Einzeltherapeuten im Tätigkeitsfeld der medizinischen Rehabilitation Abhängigkeitskranker. Gerade aktuell wurde die Liste der anerkannten Weiterbildungsangebote aktualisiert – auch in Hamburg finden sich zwei verhaltentherapeutisch und psychologisch orientierte Angebote zur Weiterbildung, die von DRV und GKV geprüft und anerkannt wurden. Die aktuelle Liste der Fort- und Weiterbildungsangebote ist hier abrufbar.

Wer sich langfristig im Bereich der Suchthilfe spezialisieren möchte, hat außerdem die Möglichkeit, in Frankfurt an der University of applied sciences den auf 6 Semester angelegten berufsbegleitenden Masterstudiengang „Suchttherapie und Sozialmanagement in der Suchthilfe“ zu belegen, der auf Grundlage einer intensiven Bedarfserhebung in der Suchthilfe und im regelmäßigen Austausch mit führenden PraxisvertreterInnen entwickelt wurde und sich an SozialarbeiterInnen, SozialpädagogInnen, ÄrztInnen und PsychologInnen richtet, die mit einer mindestens 50%-Teilzeitstelle in der Suchthilfe arbeiten.

Alle weiteren Infos zu Studiengang und Bewerbungsverfahren auf der Internetseite der Universität hier.

Share