Die Brücke sucht für 30 Stunden pro Woche eine neue Kollegin oder einen neuen Kollegen, der/die Erfahrung in der Suchtarbeit mitbringt und ein Studium der Sozialpädagogik abgeschlossen hat.

Schwerpunkt der Tätigkeit ist die klientenzentrierte Arbeit mit niedrigschwelligen Angeboten und Einzelgesprächen. Arbeitsorte sind Eilbek und Tonndorf.

Bei der Stelle handelt es sich um eine Elternzeitvertretung, die auf ein Jahr befristet ist. Vertragsgestaltung und Vergütung erfolgen im Rahmen der AVB angelehnt an den TV-L.

Mehr Infos zur Stelle und den Bewerbungsmodalitäten sind hier zu finden.

Share