Unter dem Titel „Selbstbestimmt, selbstbewusst und (selbst-)süchtig? Zugänge zur Generation Z“ lädt SUCHT.HAMBURG am 8. November zur Fachtagung in der Hafencity ein.

Verschiedenste Akteure aus den Bereichen Gesundheitsförderung, Suchtprävention und Suchthilfe setzen sich im Rahmen dessen mit der Frage auseinander, was die Lebenswelt der 18- bis 25-jährigen am stärksten prägt und welche Zugangswege und Instrumente die richtigen sind, um junge Erwachsene zu erreichen.

Dazu wird es u.a. Impulsvorträge aus der SINUS:akademie zum Thema „Jugendliche Lebenswelten“ sowie von der BzgA zum Substanzkonsum der 18- bis 25-jährigen geben.

Das komplette Tagungsprogramm sowie alle Informationen zur Anmeldung finden Sie hier. Los geht es um 9:30 Uhr im Ökonomischen Forum in der Hafencity (Shanghaiallee 12), die Tagungsgebühr beträgt 45 Euro.

Share