Mittlerweile geht es relativ schnell und einfach, sich auch als kleine Organisationseinheit wie Selbsthilfegruppen es sind, eine kleine Internetpräsenz in Form einer Facebook- oder Instagramseite zu erstellen, um sich selbst kurz zu präsentieren und für potentielle Interessierte im Netz auffindbar zu sein. Viele in der Selbsthilfe Aktive fremdeln damit jedoch und trauen sich an das für sie neue Medium nicht so recht heran. Ähnliches gilt oft auch für die Möglichkeiten der sicheren Kommunikation untereinander über whatsapp-Gruppen.

In dieser Fortbildung soll es darum gehen, Möglichkeiten kennenzulernen, die erste Angst zu nehmen und sich gemeinsam kleine Beispiele für Selbstdarstellungen im Netz anzusehen.

Seminarreihe der HLS für Aktive aus der Suchtselbsthilfe

Die Hamburgische Landesstelle möchte die Suchtselbsthilfe gern stärken und fördern und bietet daher in 2018 eine kleine Seminarreihe an, an der Aktive aus der Suchtselbsthilfe kostenlos teilnehmen können.

Termin und Thema

Erstes Thema am 20. April von 16-19 Uhr in der Burchardstraße 19 (S/U Jungfernstieg, U Messberg):

Nutzung neuer Medien zur Selbstdarstellung und Mitgliedergewinnung

Referent: Sascha Bolte (Hamburger Volkshochschule)

Wer die Möglichkeit dazu hat, kann gern einen eigenen Laptop mitbringen, um gleich vor Ort auszuprobieren. Dies ist jedoch keine Voraussetzung zur Teilnahme.

Anmeldung und weitere Infos

Eine Anmeldung für die dargestellte Fortbildung ist ab sofort unter info(at)landesstelle-hamburg.de möglich.

Informationen zu den weiteren geplanten Seminaren in unserem finden Sie in unserem Flyer zum Download hier.

Share