Im Mai 2016 hat der Psychosoziale Trägerverein Eppendorf Eimsbüttel (PST e.V.) gemeinsam mit dem Magnus-Hirschfeld-Centrum sein Angebot „Andersrum Projekt – Wohngemeinschaften für psychisch erkrankte schwule Männer“ ins Leben gerufen.

Es bietet insgesamt zehn Wohnplätze in drei Wohngemeinschaften und einer Einzelwohnung in Altona Nord an und begleitet Menschen in ihrem eigenen Wohnraum. Diese werden durch Mitarbeiter aus dem LGBTQ-Bereich durch Einzelgespräche, Gruppenangebote und Krisenbewältigung im Alltag begleitet und unterstützt.

Schwule mit psychischen Erkrankungen unterliegen häufig einer doppelten Stigmatisierung. Daher ist das Konzept des Andersrum Projektes auf den Austausch und das Gemeinschaftsleben in den Wohngemeinschaften ausgelegt.

Aufgrund der großen Nachfrage ist das Andersrum Projekt nun für alle psychisch erkrankten Menschen aus dem LGBTQ-Bereich geöffnet. Für eine neue Wohngemeinschaft werden ab sofort Bewerber*innen gesucht.

Es erwartet Sie eine drei Zimmer Wohnung mit Gemeinschafts -Wohn/Küche (Balkon) in Hamburg Altona Nord. Die Wohngemeinschaft wird mindestens zweimal die Woche durch die Mitarbeiter*innen besucht. Es finden zusammen mit den Klienten*innen  aus dem Andersrum Projekt gemeinsame Gruppen statt.

Interessierte wenden sich an Herbert Villhauer unter villhauer(at)psthamburg.de

Share