Die Landesstelle für Suchtfragen Schleswig-Holstein (LSSH) lädt Aktive und Beschäftigte aus der Suchtkrankenhilfe und der Suchtselbsthilfe für den 29.9. zu ihrer Fachtagung „Angehörige in der Suchtarbeit“ ein.

Eine Sucht- oder Abhängigkeitserkrankung beeinflusst immer auch das engere Umfeld der Betroffenen. In vielen Fällen entsteht ein Gefühl von Hilflosigkeit und Überforderung. Die Jahrestagung hat zum Ziel, damit verbundene bekannte Kreisläufe zu durchbrechen und neue Wege zur Unterstützung von Angehörigen suchtkranker Menschen aufzuzeigen.

Das Programm, das von 10-16 Uhr angesetzt ist, umfasst dabei Impulsvorträge, die u.a. von Suchtselbsthilfeverbänden, frauenspezifischer Angehörigenarbeit oder auch Angehörigenarbeit aus klinischer Sicht ausgehen.

Die Tagungsgebühr beträgt 20 Euro, Ort ist der Fichtenhof in Rickling im Kreis Segeberg. Genauere Infos zum Ablauf sowie zur Anmeldung gibt es im Tagungsflyer zum Download hier.

Share