Bundesweit finden vom 1. bis 10. November die Aktionstage Gefängnis in Deutschland statt. Der Landesverband Hamburger Straffälligenhilfe lädt im Rahmen dessen gemeinsam mit uns als Landesstelle für Suchtfragen am 5. November um 17 Uhr in der Justizvollzugsschule (Drehbahn 36) zu einer Veranstaltung unter dem Titel „Gefängnis, Sucht, Gesundheit“ ein.

30% aller Inhaftierten (dabei 50% der inhaftierten Frauen) gelten nach einer Studie des Robert-Koch-Institutes aus 2016 als intravenös Drogen Konsumierende. Für die Medizin gelten sie als suchtkrank. Häufig sitzen sie hinter Gittern, weil sie im Rahmen in Folge ihrer Sucht und der Not, diese finanzieren zu müssen, in die Kriminalität abgerutscht sind. 16% der inhaftierten User*innen geben an, auch in der Haft schon intravenös konsumiert zu haben.

Da Inhaftierte nicht in der gesetzlichen Krankenkasse versichert sind, müssen bundesweit die Justizministerien für die Finanzierung der Gesundheitsversorgung in Haft aufkommen.

Wie gut klappt das in der Praxis? Welche Versorgung und Hilfe bekommen süchtige Menschen in Haft, was läuft dabei gut und wo gibt es bei der Versorgung von Suchtkranken im Gefängnis auch noch Defizite?

All das soll im Rahmen der Veranstaltung am 5. November mit Fachgästen und Publikum diskutiert werden. Folgende Referent*innen sind mit dabei:

  • Karlheinz Keppler (Gefängnisarzt i.R.) zu „Sucht, Infektionskrankheiten und die Aufgaben des Gefängnisses“
  • Mathias Gerke (Arzt im Justizvollzug HH) zu „Herausforderungen des Arzt-Patienten-Verhältnisses im Gefängnis“
  • Dieter Ameskamp (Holstenambulanz) zu „Nachsorge bei entlassenen Drogenabhängigen: Nach der Haft ist vor der Haft?“

Begrüßen werden außerdem Maren Michels vom Hamburger Landesverband Straffälligenhilfe und Cornelia Kost, stellv. Vorsitzende der Hamburgischen Landesstelle für Suchtfragen e.V.

Wir freuen uns auf eine spannende Veranstaltung. Der Eintritt ist frei!

Mehr Infos zu den Aktionstagen Gefängnis gibt es hier online, das komplette Programm der Aktionstage in Hamburg lässt sich hier online ansehen.

Share