Über uns

Der  Fachausschuss Essstörungen Hamburg
Der Fachausschuss Essstörungen geht auf eine Initiative der Hamburgischen Landesstelle für Suchtfragen e.V. im Jahr 1990 zurück. Er setzt sich aus Vertreter_innen von Beratungsstellen, Präventions- und Selbsthilfeeinrichtungen, Kliniken und Wohngruppen, Ökotropholog_innen und Psychotherapeut_innen aus Hamburg und dem Hamburger Umland zusammen. Als fachpolitische Vertretung ist die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz der Freien und Hansestadt Hamburg und die Hamburgische Landesstelle für Suchtfragen e.V. im Fachausschuss vertreten. In regelmäßigen zweimonatigen  Fachausschusssitzungen finden Intensivierung der Vernetzung, Fachdiskussionen und Fortbildungen zur Qualitätssicherung der Arbeit, Planung von Fachtagungen und eine Koordinierung der Öffentlichkeitsarbeit statt.
Das Ziel dieses Gremium ist es, beteiligte Einrichtungen und Personen zu vernetzen, um mehr Bewusstsein für die Erkrankung in Institutionen und Gesellschaft zu fördern.