Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) lädt für den 28. und 29. Mai zu einem großen Online-Kongress rund um das Thema Online-Selbsthilfe ein.

„In der Sucht-Selbsthilfe besteht nach anfänglichen Bedenken gegenüber zu viel Technisierung inzwischen eine große Offenheit hinsichtlich der Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung.“ heißt es in dem Einladungsflyer der DHS.

Am 28. und 29. Mai soll darüber im Rahmen von Impuls-Vorträgen, Projektvorstellungen und einzelnen virtuellen Diskussionsräumen breit mit Interessierten diskutiert werden – online natürlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Alle Infos und den Link zur Anmeldung gibt es hier.

Share