Im hybriden Setting – d.h. teilweise live vor Ort und auch online übertragen – findet in diesem Jahr die mittlerweile 11. Fachkonferenz zu Gesundheitsförerung in Haft am 2. und 3. September statt. Akzept e.V. ist einer der Mit-Veranstalter und auf dem Themenfeld Sucht sowie Suchtbehandlung liegt auch einer der inhaltlichen Schwerpunkte auf dem Kongress.

Vor allem aber auch die Veränderungen während der Pandemie sind ein wichtiges Thema der Veranstaltung. Am 2. September um 9 Uhr geht es direkt mit einem Vortrag unter der Fragestellung „Covid-19 bedingte Veränderungen im Vollzug“ los. Anschließend können Vorträge oder Foren zu Themen wie „Covid 19 Impfungen für Inhaftierte und Personal“ oder „Von der Suchtbehandlung bis zur Rauchreduktion“ angehört und besucht werden.

Will man den Kongress online verfolgen, so liegen die Tagungsgebühren für beide Tage bei 100 Euro – vor Ort ist es mit 180 Euro ein bißchen teurer. Nähere Infos zu Ablauf, Inhalten und Anmeldemöglichkeiten finden sich hier als PDF zum Download.

Share